Süßlupinenwrap nach Art der Inka

Süßlupinenwrap

Rezept für 4-6 Wraps, Schwierigkeitsgrad: EASY!


Süßlupinenpfannkuchenteig:

Step 1: Alle Zutaten zu einen homogenen Teig verarbeiten und für mindestens eine Stunde kühlstellen
Step 2: Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und bei Bedarf etwas Weizenmehl hinzufügen um ihn dicker zu machen.
Step 3: Eine beschichtete Pfanne aufstellen, fetten und eine Portion Teig bei mittlerer Hitze goldgelb ausbraten, bis sich der Crepe von der Pfanne löst. Dann wenden und wieder goldgelb anbraten.


Füllung:

  • 70g *Quinoa
  • 250 ml Wasser
  • 0,5 Teelöffel *Kurkuma
  • Salz für das Kochwasser

*Wohltuer-Produkte

Quinoa kurz in einem Topf möglichst farblos anrösten und mit dem Salzwasser begießen. Kurkuma hinzufügen und das Quinoa ungefähr 15 leicht kochen bis es weich ist. Dann die feinen Körner absieben und abkühlen lassen.

Für das Schmorgemüse:

  • 0,5 Paprika, entkernt
  • 1 handvoll Kirschtomaten, halbiert
  • 0,5 rote Zwiebel, Julienne geschnitten
  • 1 Stange Frühlingslauch, feine Röllchen
  • halber Teelöffel geriebener, frischer Ingwer
  • Salz und Cayennepfeffer nach Geschmack
  • Olivenöl für das Blech oder die Auflaufform

Das ganze Gemüse, bis auf den Lauch und Ingwer, auf einem großzügig gefetteten Garbehälter legen und für ungefähr 15 Minuten bei 180° im Ofen weichschmoren. Wenn das Gemüse Farbe bekommt ist das sogar noch besser. Dann rausnehmen und den Frühlingslauch und den Ingwer unterheben. Mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken und dann kühl stellen.


Für die Avocadocreme als Dip und/oder in den Wrap:

  • 1 Avocado, entkernt und ohne Schale
  • 1 Knoblauchzehe
  • etwas Olivenöl
  • etwas Limettensaft
  • 2 Esslöffel Soja Cuisine Creme Fraiche

Alle Zutaten zusammen in einem Standmixer fein mixen. Danach kalt stellen.


TIPP: Nach dem Verarbeiten von Avocado den Kern der Creme hinzufügen. Dadurch wird die Avocadocreme nicht dunkel und behält länger ihre schöne grüne Farbe.
Der Hintergrund dieser Erscheinung ist, dass die verarbeitete Avocado sozusagen noch denkt, sich in der Schale zu befinden und keinen Grund hat braun zu werden.


Zusammenfügen zu einem Wrap
Ausgekühlten Wrap auf eine saubere Arbeitsfläche legen. Die Avocadocreme mit einem Esslöffel oder Palette dünn auf den Crepe aufstreichen. Nicht zu viel verwenden sonst läuft es später beim Zusammenrollen aus dem Teig und man hat alles auf den Händen.
Nun das Schmorgemüse zusammen mit dem Quinoa leicht durchhaken und jeweil 2 Esslöffel auf den mit Avocadocreme bestrichenen Crepe dünn verteilen. Die Quino-Gemüsefüllung am besten mit Platz zu den Seiten und nach oben hin auftragen, um ihn später besser zusammenrollen zu können.
Nun zum Zusammenrollen:
Erst die Seiten zur Mitte hin einklappen. Jetzt die untere Seite nach oben hin einschlagen und mit etwas Spannung immer weiter zusammenrollen.
Fertig ist dein erster Süßlupinenwrap nach Art der Inkas!


Dauer: (mit Ruhezeit) 1,5 - 2 Std.