Kürbisbrot mit Auberginencreme

Schwierigkeitsgrad: Mittel

Zutaten für das Brot:

  • 300g Mehl
  • 12g Salz
  • 15g Hefe
  • 1 Prise Zucker
  • 1 TL Kurcuma*
  • 150g Kürbispüree (Zubereitung siehe unten)
  • 100g Wasser
  • 20g Kürbiskernöl
  • 2 EL Kürbiskerne
  • 2 TL Chiasamen*

*Wohltuer-Produkte

Zubereitung des Brotes:

  1. Das Püree mit dem Wasser in einem Töpfchen auf handwarm erhitzen und die Hefe darin lösen
  2. Jetzt die restlichen Zutaten in die Küchenmaschine geben, die Kürbis-Wasser-Hefemischung darauf geben und zu einem glatten Teig verarbeiten
  3. Den Teig auf ein Backblech geben, auf ungefähr 4cm glatt drücken und 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen
  4. Den Backofen auf 170° C. vorheizen und das Brot ungefähr 16 Minuten backen.

Tipp: Wenn man sich nicht sicher ist ob ein Brot, Kuchen oder anderes fertig ist, einfach mit einem Zahnstocher in den Teig stechen. Lässt sich der Zahnstocher ohne Teigrückstände aus dem Brot ziehen, ist es fertig.

Zutaten für das Kürbispüree:

  • 1 Zwiebel
  • ½ Hokkaidokürbis
  • 1 TL Curry
  • 2 EL Butter

Zubereitung des Kürbispüree:

  1. Den Kürbis und die Zwiebel in kleine Würfel schneiden
  2. Anschließend die Zwiebel mit der Butter in einem Topf glasig anbraten, Kürbis und die Gewürze hinzufügen und ein paar Minuten bei geringer Hitze mitschwitzen
  3. Den Topfinhalt mit Wasser bedeckt ungefähr 30 Minuten weich schmoren
  4. Nun die Flüssigkeit abgießen und den Kürbis fein pürieren

Zutaten für die Auberginencreme:

  • 1 Zwiebel
  • 1 Aubergine
  • 1 Tl Raz él Hanout
  • 4 Datteln
  • etwas Orangensaft
  • Petersilie
  • Olivenöl
  • Salz

Zubereitung der Auberginencreme:

  1. Gewürfelte Zwiebel und Aubergine in einer Pfanne mit dem Olivenöl leicht anrösten und mit etwas Orangensaft ablöschen
  2. Die grob gehackten Datteln und die Gewürze hinzufügen und alles weich schmoren
  3. Anschließend den gesamten Pfanneninhalt zusammen mit der Petersilie in einer Küchenmaschine fein pürieren